Schauspiel / Auftritte
Egal ob Theaterinszenierungen, Lesungen, Erzählungen, Maskenspiel oder Moderationen – Als ausgebildete und erfahrene Schauspielerin und Pädagogin spiele ich gerne bewusst verschiedene Rollen. Mehr …


Vermittlung
Sie planen eine Theateraufführung und/oder möchten Ihre schauspielerischen Fähigkeiten weiterentwickeln? Oder planen Sie mit Ihrer Schulklasse einen Auftritt auf einen bestimmten Anlass hin? Ich helfe Ihnen, den Auftritt durchzuführen. Mehr …



Auftrittskompetenz
Ich begleite Sie bei der Vorbereitung für Reden, Vorträge, Präsentationen und dergleichen. Anhand von praktischen Übungen und konkreten Tipps wird Ihre Auftrittskompetenz gestärkt. Mehr …


Agenda

2019


Aufführungen: 02.05 / 03.05 / 04.05 / 05.05 / 09.05 / 10.05 / 11.05
Alle Aufführungen ausser die am 05.05 (17.00 Uhr) beginnen um 20.00 Uhr

„Überall Schweinehunde!”

Mit Katharina Lienhard (Text, Idee, Spiel), Dirk Schulz (Dramaturgie),  M.S Bastian + Isabelle L. (Communication-Mix-Art), Lynn Gerlach (Animation), Christine Jaggi (Projektleitung), Marek Streit/Flurin Bühler (Technik)

In ihrer Probepause wird eine Schauspielerin vom Publikum überrascht. Ihr Stück ist ja noch gar nicht fertig! Sie redet sich gekonnt um Kopf und Kragen und tut so, als wäre das alles für sie kein Problem. Sie macht ihren inneren Schweinehund für ihr unfertiges Stück verantwortlich. Immer mehr werden ihre inneren Vorgänge sichtbar und lassen Chaos, Selbstzweifel und Selbstbetrug erkennen. Es wird offenbar, dass sie viel behauptet und wenig davon wirklich lebt. Bis sie ihre Maske endlich fallen lässt.

Kunst- und Kulturhaus visavis
Gerechtigkeitsgasse 44
3011 Bern
www.kultur-visavis.ch

Projektunterstützung durch:

page1image26850048
Logo Ernst Göhner Stiftung
Logo Kultur Kanton Bern

Reservation und Tickets

 

“Auf sie mit Gesumm!” Erzähltheater von und mit Katharina Lienhard

25.Mai 2019 15.30

26. Mai 2019 15.00

Veranstaltungsdaten

25.05.19 13:00 – 22:00
26.05.19 10:00 – 17:30

Veranstaltungsort

 Infozentrum Eichholz

Strandweg 60
3084 Wabern

Weitere Informationen

Hautnah die Biodiversität erleben

Ein Wochenende voller Aktionen: Tierspuren giessen, Tiergesichter schminken, Steine schleifen, Naturklänge hervorzaubern, Fahrten auf der Aare, Pizza backen, Naturlabor, Nacht der Fledermäuse im Reservat usw.
Detailliertes Programm unter www./iz-eichholz.ch/festival-der-natur-2018/

 

Buskers Bern “Die Katzenbande” 8.-10. August 2019 Erzähltheater von und mit Katharina Lienhard

www.buskersbern.ch




Katharina Lienhard

Suchen Sie eine vielseitige Darstellerin? Eine humorvolle, gleichzeitig aber zielorientierte Kursleiterin? Eine geschickte Pädagogin? Oder brauchen Sie ganz einfach jemanden, der Ihnen Ihre Wunschgeschichte einmal etwas anders erzählt?

Als leidenschaftliche Schauspielerin, Theaterpädagogin und als Trainerin für Auftrittskompetenz bewege ich mich in einem breiten Tätigkeitsfeld und kann dabei auf meinen laufend wachsenden Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Zusammenarbeit bzw. der Austausch sowie die Potenzialentwicklung von Menschen ist mir  ein grosses Anliegen.  Wünsche und Ideen meiner Kunden binde ich nach Möglichkeit respektvoll in meine Arbeit ein.

Im Bereich der Wissensvermittlung wende ich unterschiedliche Techniken und Methoden an und versuche stets, Kontexte zu Vertrautem herzustellen, so dass Kursteilnehmende situationsbezogen und abwechslungsreich lernen können.

Weitere Informationen zu meiner Person …


Beispiele gefällig?


Die Katzenbande

Grossmutter’s Katze „Tiger“, die in einer grossen Stadt lebt, schläft tagsüber meistens. Doch sobald es dunkelt, macht sie sich auf den Weg zum geheimen Katzenbanden-Treffpunkt: sie ist die Chefin von Schlingel, Bach, Mozart und „dem Kleinen“. Gemeinsam hecken sie viele Streiche aus: Wachhund Johnny wird an der Nase herumgeführt, Koch Antonio vermisst plötzlich seine Pizza und noch vieles mehr.

Eine temporeiche, witzige Geschichte mit Personenwechsel, alles gespielt von Katharina Lienhard. Dauer: ca.20 Min.


Mumprecht — Klang- und Wortimprovisationen

Schreibend zeichnen oder zeichnend schreiben? Wort und Bild bilden in Mumprechts Werk eine Einheit. Was alle Arbeiten vereint, ist die Bedeutung der Sprache. So werden Wörter in deutscher, französischer oder italienischer Sprache zu ästhetischen Gestaltungselementen und fordern den Betrachter auf, sich lesend selbst einzubringen. So wird Sprache wortwörtlich ins Bild gerückt, so werden in Mumprechts Kosmos «amour» und «humour» zu Geschwistern. Sein Werk sei nicht mitteilend oder politisch, nicht analytisch. Einzig der Poesie habe er sich verschrieben.

November 2015, Bettenhochhaus Insel, Bern

Werkstatt der Schmetterlinge

In vierzehn Szenen wird die Geschichte von Rodolpha erzählt, die als junge Gestalterin ein Wesen erfinden möchte, das zugleich Blume und Vogel ist. Die Gesetze erlauben aber keine Vermischungen. Mit Hilfe ihrer Freunde kämpft sie um ihren Traum, hat viele Missstände und Schwierigkeiten zu überwinden: Schleicher belauscht und verrät sie, Lümmello sät mit seiner ganz anderen Lebensweise Zweifel. Rodolpha wird aus der Gruppe ausgestossen und später wieder aufgenommen. Schliesslich gelingt das Vorhaben: die grosse Überraschung wird der Urururgrossmutter und Meisterin aller Dinge und der verblüfften Erfindergilde vorgeführt!

Weitere Informationen …


BE-STECHEND Zanzara

Tragen Sie langärmelige Oberteile, lange Hosen und ziehen Sie Socken an – Fussknöchel sind bei Mücken sehr beliebt…Was Mücken sonst noch lieben oder wen sie zur Verzweiflung bringen, wie sie sich entwickeln, leben und sterben, weiss die Figur der Mückenforscherin Elisa van Gümperen zu berichten. Die realistische Forscherin, für die geheime Träume, Sehnsüchte und Ängste Zeitverschwendung verkörpern, schwirrt doch hie und da, Mückengleich, in andere Welten ab.


Barry dr Hund — oder Gschichte gits nume, wem e se verzellt

Die Legende von „Barry“, dem heldenhaften Bernhardinerhund, wird hier neu erzählt. Ein spannendes Stück Schweizer Geschichte wird lebendig. Der Erzählbogen führt vom Mythos Berg, über das Leben und Wirken der Mönche im höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Ort in Europa, bis hin zu Barrys Leben und Aufgabe im Schnee .Mehr als 40 Menschen soll er gerettet haben. Werte wie Treue, Mut, Verantwortung sind auch in unserer Zeit top aktuell.

Das Naturhistorische Museum Bern widmet „Barry“ neu seit August 2014 eine eigene Ausstellung.